http://www.uwg-whv.de

Hier sehen Sie eine Auflistung unserer Pressemitteilungen

>> UWG-Ratsfraktion stellt Strafantrag gegen OB Wagner

In der gemeinsamen Sitzung der Ausschüsse für Sport und Kultur sowie GGS am 16.06.2016, als es um die „Kulturstiftung“ und Neuordnung der Kulturlandschaft ging, kommentierte OB Andreas Wagner einen Antrag der UWG-Fraktion auf Vertagung mit den Worten „Anträge nach dem Taliban-Prinzip. Irgendwann kommt einer durch“. Dies löste Empörung bei der UWG als auch bei anderen Anwesenden aus.

 

Weiterlesen
>> KEINE Einstweilige Verfügung gegen die UWG vom Landgericht Oldenburg

Am 5. August versetzte eine Meldung von Radio Jade Mitglieder, Kandidaten und Vorstand der Unabhängigen Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG WHV) in Unruhe: kurz vor dem Auftakt der heißen Wahlkampfphase hatte der Geschäftsführer der Wilhelmshaven Touristik und .....

Weiterlesen
>> Taliban-Vergleich durch OB Wagner ist peinlich

UWG ist empört über Vergleich mit Terroristen

Empörung bei der Unhabhängigen Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG) hat der Taliban-Vergleich von Oberbürgermeister Andreas Wagner (CDU) ausgelöst. In der gemeinsamen Sitzung von Kultur- und Grundstücksausschuss am 16. Juni kommentierte Wagner einen Antrag auf Vertagung durch den UWG-Fraktionsvorsitzenden Frank Uwe Walpurgis mit den Worten “Anträge nach dem Taliban-Prinzip: Irgendwann kommt einer durch”.

Weiterlesen
>> UWG tritt auch zur Ortsrats-Wahl an

Ländliche Belange verdienen ebenfalls Aufmerksamkeit

Keine Kampfabstimmung um Listenplätze, dafür aber ein Höchstmaß an Harmonie und Gemeinsamkeit – so verlief die Wahlversammlung der Unabhängigen Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG WHV) für die Wahl zum Ortsrat Sengwarden im September. UWG-Vorsitzender Uwe Schütte, der die Sitzung leitete, freute sich, dass nunmehr die UWG in Sengwarden und Fedderwarden Fuß gefasst hat und eine eigene Liste präsentiert.

Weiterlesen
>> Politisches Trauerspiel

UWG: Umfassende Aufklärung der Vorgänge um Krankenhaus und Kredite ist nötig

Als ein Trauerspiel besonderer Güte bezeichnet die Fraktion der Unabhängigen Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG) die aktuellen Vorgänge und staatsanwaltlichen Maßnahmen um die Krankenhauszusammenlegung, den Verkauf des früheren St. Willehad-Gebäudes sowie die finanziellen Auswirkungen und Kredite. Diese Maßnahmen hatten jüngst in Haus- und Bürodurchsuchungen bei Oberbürgermeister Wagner und anderen involvierten Personen ihren Höhepunkt gefunden.

Weiterlesen
>> UWG tritt mit voller Besetzung zur Wahl an

43% Frauen auf den Kandidatenlisten

Absolut harmonisch und ohne Kampfabstimmungen um Listenplätze verlief die sehr gut besuchte Wahlversammlung der Unabhängigen Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG WHV) für die Kommunalwahl im September. UWG-Vorsitzender Uwe Schütte freute sich, dass die Mitgliederentwicklung in diesem Jahr so positiv verlaufen ist und viele der neuen Mitglieder auch ihre Absicht bekundeten, bei der Kommunalwahl ebenfalls anzutreten.

Weiterlesen
>> Mitspracherecht der Bürger stärken

UWG und Grüne wollen Geschäftsordnung des Rates ändern

Mit einem Antrag auf Änderung der Geschäftsordnung des Rates wollen die beiden in einer Ratsgruppe zusammen arbeitenden Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und Unabhängiger Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG WHV) die Mitspracherechte der Wilhelmshavener Bevölkerung bei Ausschusssitzungen stärken.

Weiterlesen
>> Wirtschaftliche Entwicklung bleibt Trauerspiel

UWG Wilhelmshaven bedauert Abwanderung von HPKJ

Als einen weiteren Tiefpunkt in der wirtschaftlichen Entwicklung Wilhelmshavens bewerten die Fraktion und der Vorstand der Unabhängigen Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG WHV) die Abwanderung der alteingessenen Firma HPKJ vor die Tore der Stadt nach Roffhausen. Die UWG ist der Ansicht, dass die Verlagerung des Firmensitzes von HPKJ von Wilhelmshaven weg ein geradezu schlechtes Signal ist und vor allem die Bemühungen zunichte macht, die Stadt wirtschaftlich und finanziell zu konsolidieren.

Weiterlesen
>> Vorstand einstimmig im Amt bestätigt

UWG: Gut aufgestellt in die Kommunalwahl gehen

Engagiert und harmonisch verlief die Jahreshauptversammlung der Unabhängigen Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG WHV). Vorsitzender Uwe Schütte begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder und Gäste und berichtete über die Ereignisse im politischen Geschehen Wilhelmshavens und der UWG. Erfreulich sei der Mitgliederzuwachs und die stetig steigende Akzeptanz in der Bevölkerung gewesen, auch angesichts der von der UWG abgelehnten Steuererhöhungen .....

Weiterlesen
>> Beseitigung von Straßenschäden ist vorrangig

UWG: Bismarckplatz vorläufig zurückstellen

Seit Jahren erhitzt der Zustand des Bismarckplatzes die Gemüter in Heppens und vieler Wilhelmshavener. Höhepunkt verschiedener Ideen und Planungen war der Gedanke seitens des damaligen Stadtbaurats Kottek vor gut zehn Jahren mit der Errichtung einer Markthalle. Dagegen wandten sich die Marktbeschicker und die meisten Anwohner.

Weiterlesen