http://www.uwg-whv.de
Link zu den Ergebnissen der Kommunalwahl

Die aktuellen Ergebnisse der Kommunalwahl vom 11.09.2016 werden ab 18:00 Uhr hier verfügbar sein: 
http://www.wilhelmshaven.de/kommunalwahl/index.html
 

Sporttaschen für die Fußballjugend

Am 02.09.2016 übergaben Uwe Schütte, Vorsitzender der UWG Wilhelmshaven, und Horst Erbe, Mitglied der UWG Wilhelmshaven und Kandidat im Wahlbereich Nord-West für den Rat, der Kinderfussballabteilung unter der Leitung von Andreas Risse des SV Wilhelmshaven 20 Sporttaschen als Spende. Die .....

 

 


 

Weiterlesen
UWG übergab Spenden

Bei der Fußball-EM in diesem Jahr veranstaltete UWG-Ratsherr Frank Uwe Walpurgis erneut ein "Public Viewing" bei sich im Garten, zu dem zahlreiche Gäste erschienen. Zu dem Zweck wurde wieder ein Spendenschwein aufgestellt, in das die Gäste Scheine oder Kleingeld stecken konnten. Am Ende wurde der Betrag von der UWG-Ratsfraktion noch einmal aufgestockt.

Mit Spenden wurden bedacht die Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft Wilhelmshaven (DLRG), sowie das Tierheim Wilhelmshaven und in Voslapp die im Tierschutz und Tieraufzucht tätigen Iris Adamczik (Tierschutz Aktiv WHV-FRI) und Imke Sindern (Tierschutz WHV). Alle Bedachten freuten sich über die Zuwendungen.

Weiterlesen
Zulassung zur Wahl ist erfolgt

Die UWG ist die Liste 11

 

Unspektakulär, aber mit dem erforderlichen und vorgeschriebenem Aufwand, wurde die Sitzung des Gemeindewahlausschusses unter Leitung von Thomas Springbrunn .....

Weiterlesen
Taliban-Vergleich durch OB Wagner ist peinlich

UWG ist empört über Vergleich mit Terroristen

Empörung bei der Unhabhängigen Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG) hat der Taliban-Vergleich von Oberbürgermeister Andreas Wagner (CDU) ausgelöst. In der gemeinsamen Sitzung von Kultur- und Grundstücksausschuss am 16. Juni kommentierte Wagner einen Antrag auf Vertagung durch den UWG-Fraktionsvorsitzenden Frank Uwe Walpurgis mit den Worten “Anträge nach dem Taliban-Prinzip: Irgendwann kommt einer durch”.
 

Weiterlesen
UWG tritt auch zur Ortsrats-Wahl an

Ländliche Belange verdienen ebenfalls Aufmerksamkeit

Keine Kampfabstimmung um Listenplätze, dafür aber ein Höchstmaß an Harmonie und Gemeinsamkeit – so verlief die Wahlversammlung der Unabhängigen Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG WHV) für die Wahl zum Ortsrat Sengwarden im September. UWG-Vorsitzender Uwe Schütte, der die Sitzung leitete, freute sich, dass nunmehr die UWG in Sengwarden und Fedderwarden Fuß gefasst hat und eine eigene Liste präsentiert.

Weiterlesen
Politisches Trauerspiel

UWG: Umfassende Aufklärung der Vorgänge um Krankenhaus und Kredite ist nötig

Als ein Trauerspiel besonderer Güte bezeichnet die Fraktion der Unabhängigen Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG) die aktuellen Vorgänge und staatsanwaltlichen Maßnahmen um die Krankenhauszusammenlegung, den Verkauf des früheren St. Willehad-Gebäudes sowie die finanziellen Auswirkungen und Kredite. Diese Maßnahmen hatten jüngst in Haus- und Bürodurchsuchungen bei Oberbürgermeister Wagner und anderen involvierten Personen ihren Höhepunkt gefunden.

Weiterlesen
UWG tritt mit voller Besetzung zur Wahl an

43% Frauen auf den Kandidatenlisten

Absolut harmonisch und ohne Kampfabstimmungen um Listenplätze verlief die sehr gut besuchte Wahlversammlung der Unabhängigen Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG WHV) für die Kommunalwahl im September. UWG-Vorsitzender Uwe Schütte freute sich, dass die Mitgliederentwicklung in diesem Jahr so positiv verlaufen ist und viele der neuen Mitglieder auch ihre Absicht bekundeten, bei der Kommunalwahl ebenfalls anzutreten.

Weiterlesen
Mitspracherecht der Bürger stärken

UWG und Grüne wollen Geschäftsordnung des Rates ändern

Mit einem Antrag auf Änderung der Geschäftsordnung des Rates wollen die beiden in einer Ratsgruppe zusammen arbeitenden Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und Unabhängiger Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG WHV) die Mitspracherechte der Wilhelmshavener Bevölkerung bei Ausschusssitzungen stärken.

Weiterlesen
Wirtschaftliche Entwicklung bleibt Trauerspiel

UWG Wilhelmshaven bedauert Abwanderung von HPKJ

 

Als einen weiteren Tiefpunkt in der wirtschaftlichen Entwicklung Wilhelmshavens bewerten die Fraktion und der Vorstand der Unabhängigen Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG WHV) die Abwanderung der alteingessenen Firma HPKJ vor die Tore der Stadt nach Roffhausen. Die UWG ist der Ansicht, dass die Verlagerung des Firmensitzes von HPKJ von Wilhelmshaven weg ein geradezu schlechtes Signal ist und vor allem die Bemühungen zunichte macht, die Stadt wirtschaftlich und finanziell zu konsolidieren.

Weiterlesen